Essen

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, damit sich Kinder gesund entwickeln und im Schulalltag aufmerksam und konzentriert bleiben.

Die Schule verfügt über eine eigene Produktionsküche. Unser Küchenchef achtet mit seinem Team auf regionale, saisonale, gesunde Mischkost und verwendet ausschließlich frische Qualitätsprodukte. Für die schonende Zubereitung der Mahlzeiten wird eine angemessene Menge nährstoffreicher und energiearmer Lebensmittel verwendet. Sofern organisatorisch möglich, können dabei auch gesundheitlich oder religiös bedingte Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Frühstück: Der Tag beginnt mit einem gesunden Frühstücksbuffet in der Mensa. Es werden sowohl Cerealien als auch frisches Obst, Milchprodukte, Brötchen und Brot angeboten.

Vormittags-Snack: Eine Kombination aus tierischem Eiweiß in Form von Wurst oder Käseerzeugnissen mit frischem Brot.

Mittagessen: Unser frisch gekochtes Mittagessen setzt sich meist aus zwei bis drei Komponenten zusammen, davon meist ein Fleisch- oder Fischanteil, kombiniert mit Gemüse und Sättigungsbeilage wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis. Ein Pastatag und vegetarische Tage sind ebenfalls immer dabei. Zusätzlich können sich die Schüler täglich an einem reichhaltigen und wechselnden Salatbuffet bedienen.

Nachmittags-Snack: Weil Kinder oft Hunger haben ist auch am Nachmittag noch ein Snack eingeplant. Unser Küchenchef bietet neben herzhaften Kleinigkeiten und Obst auch einmal eine Süßspeise an.

Getränke: Stilles Wasser und Mineralwasser steht den Kindern ständig in ausreichender Menge zur Verfügung, so dass sie ihre Trinkflaschen bei Bedarf auffüllen können.

Die Schüler sollen den wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln erfahren. Deshalb bieten wir auch immer wieder neue Kombinationen an. Die Schüler dürfen selbst entscheiden, welche Menge von welchem Lebensmittel sie gerade brauchen. Nebenbei können sie dadurch auch neue oder unbekannte Lebensmittel in kleinen Mengen probieren.

Um unseren Qualitätsanspruch deutlich zu machen, haben wir uns durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zertifizieren lassen.

Inhalte der DGE-Zertifizierung kurz für Sie zusammengefasst:

  • Tägliches Angebot von Gemüse, Hülsenfrüchten ODER Salat (in der JSS Salatbar täglich)
  • Obstangebot mindestens 8x monatlich (in der JSS 2x täglich)
  • Verwendete Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt wählen
  • Maximal 8x monatlich Fleischangebot von unterschiedlichen Tieren, bevorzugt mageres Muskelfleisch, davon maximal 4x monatlich Fleischerzeugnisse
  • Angebot von Seefisch mindestens 4x monatlich (in der JSS MSC-zertifizierter Fisch)
  • Abwechslung beim Angebot von Sättigungsbeilagen (Kartoffeln, Reis, Teigwaren) davon 4x monatlich Vollkorn
  • Rapsöl als Standardöl verwenden
  • Trink- / Mineralwasser zur freien Verfügung
  • Maximal 2 süße Hauptgerichte monatlich anbieten (in der JSS eher 1x monatlich)
  • Generell auf fettarme Zubereitung achten
  • Schonende Garmethoden bevorzugen (in der JSS hochmoderne, sehr gut ausgerüstete Produktionsküche)
  • Zucker und Salz sparsam verwenden
  • Vorab zugänglichen Speiseplan zur Verfügung stellen (in der JSS hängt dieser aus und ist einsehbar immer ab Donnerstag unter "Aktuelles": Speiseplan)

Weiteres dazu finden Sie unter www.schuleplusessen.de.